ArcelorMittal

News Übersicht

 
 
zurück zur Newsübersicht

10.07.2017 - Verdienstorden für Betriebsratsvorsitzenden

Holger Wachsmann, Betriebsratsvorsitzende von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, erhielt  am 15. Juni 2017 den Verdienstorden des Landes Brandenburg. In Anwesenheit seiner Familie, dem Arbeitsdirektor Axel Krause, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Pierre Jacobs, und dem Landrat des Landkreises Oder-Spree, Rolf Lindemann, wurde ihm die höchste Auszeichnung des Landes von Ministerpräsident Dietmar Woidke verliehen. Damit ehrt die Brandenburger Landesregierung  sein langjähriges Engagement für die Rechte der Arbeitnehmer und für eine offene demokratische Streitkultur. Holger Wachsmann  ist der erste Gewerkschafter und Arbeitnehmervertreter, der diese hohe Auszeichnung erhält.

Der Aufsichtsrat der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH zollte auf seiner  97. Sitzung am 16. Juni Holger Wachsmann für diese Auszeichnung hohen Respekt, auch als Botschafter des Konzerns für Toleranz und eine offene Gesellschaft. In der Betriebsversammlung am 19. Juni übermittelte Frank Balzer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, ihm die Glückwünsche der gesamten Belegschaft und des Betriebsrates. Er hob dabei vor allem sein über zwei Jahrzehnte andauerndes Wirken für faire Arbeitsbedingungen im Unternehmen hervor und seine Engagement in der Kommunalpolitik. Weiterhin erinnerte Frank Balzer daran, dass es heute die aktive Unterstützung von Vereinen und gemeinnützigen sowie Schulprojekten in der Stadt und der Region nicht gebe, ohne die vier Stiftungen, die unter maßgebender Mitwirkung von Holger Wachsmann gegründet wurden. 


 




Druckversion anzeigen